Entwicklung

Was vor fast 40 Jahren als kleiner Betrieb für Metallbearbeitung begann, hat sich stetig und gesund zu einem fortschrittlichen, mittelständischen Unternehmen entwickelt, das weltweit erfolgreich tätig ist. Ein kleiner Rückblick gewährt Einblick in das, was wir in den letzten 40 Jahren bewegt haben.

2018

TOD DES UNTERNEHMENSGRÜNDERS

Am 15. Juli 2018 verstarb der Unternehmensgründer Egon Schmid im Alter von 74 Jahren. Seinem Lebenswerk – AMT Schmid – galt viele Jahrzehnte sein ganzes Wirken und Schaffen. Durch seine menschliche Art und sein fachliches Können war der „Seniorchef“ bei allen geachtet und geschätzt.

2018

Geschäftsleitung

Dr. Alexander Ludwig, seit 2016 technischer Leiter bei AMT Schmid, wird zum Geschäftsführer ernannt. Gemeinsam führt das neue Geschäftsführer-Duo, bestehend aus Armin Schmid und Dr. Alexander Ludwig, den Wachstumskurs des Unternehmens fort.

 

2017

Noch effizientere Produktion

Inbetriebnahme von fünf neuen Montage- und Fertigungsinseln und einer CNC-Drehmaschine mit dem Ziel, kürzere Wege und Durchlaufzeiten zu erreichen, zu automatisieren, weniger Handling zu benötigen, sprich effizienter zu werden.

2016

Investition im Bereich Verzahnung

Kauf von zwei CNC-Verzahnungsmaschinen sowie einer Verzahnungs-Messmaschine.

2015

Neuer Motorenprüfstand

Investition in einen neuen Motorenprüfstand für die Produktentwicklung für einfacheres, besseres und genaueres Testen von Antrieben.

4-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum

Mit einem weiteren 4-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum wird AMT Schmid noch leistungsfähiger und produktiver.

Produktivitätssteigerung

Umbau der Motorenmontagelinie: Produktivitäts-steigerung durch Optimierung von Arbeitsabläufen, Materialanordnung, Lagerlogistik und Steuerungsaufwand.

2014

Erweiterung der Fertigungskapazität

Erweiterung der Fertigungskapazität um eine neue CNC Drehmaschine.

2013

Firmengründer Egon Schmid tritt in den Ruhestand

Firmengründer Egon Schmid tritt in den Ruhestand. Mit Tatkraft, Unternehmergeist und den Zukunftsvisionen von intelligenten Antriebslösungen hat er AMT Schmid sehr erfolgreich aufgebaut.

2012

Optimierung der Lager- und Kommissionierprozesse

Mehr Transparenz, Geschwindigkeit und Sicherheit durch Einführung eines Barcode-Systems, bei dem Materialbewegungen mit mobilen Handheld-Computern mit Scannern durchgeführt werden.

2010

Ausbau der hochautomatisierten Produktion

Ausbau der hochautomatisierten Produktion mit einer neuen voll automatischen CNC-Rundschleifmaschine.

2009

Neues Dreh- und Fräszentrum

Mit einem neuen Dreh- und Fräszentrum werden Zahnräder bis 100mm Durchmesser von der Stange in einem Arbeitsgang gefertigt.

Engagement in der Treppenliftbranche

Mit neuen branchen- und kundenspezifischen Antriebslösungen verstärkt AMT das Engagement in der Treppenliftbranche.

2008

Neue 3D-CNC-Messmaschine

Maximale Präzision: eine neue 3D-CNC-Messmaschine mit drei  Messverfahren (taktile, optische und Laser-Messung) garantiert genaueste Messergebnisse.

2007

Neues horizontales Bearbeitungszentrum

Ein neues horizontales Bearbeitungszentrum mit 300 Werkzeug- und 100 Palletenplätzen ermöglicht mannlose Fertigung mit Geisterschichten.

2006

Investition in drei Honmaschinen

Investition in drei Honmaschinen: Mit der neuen Technologie des Verzahnungshonens werden oberflächenoptimierte Zahnräder produziert, welche die AMT Antriebe hinsichtlich Geräuscharmut und Wirtschaftlichkeit perfektionieren.

Ausbau des Logistikbereichs

Investition in das automatische Hochregallager.

2005

Individuelle Antriebslösungen

AMT hat sich im Bereich Sonderantriebe einen Namen gemacht und realisiert mit einer erfahrenen, routinierten Entwicklungsabteilung vermehrt individuelle Antriebslösungen.

Bereich Ankerfertigung

Kapazitätserweiterung und Produktivitätssteigerung im Bereich Ankerfertigung: mit neuen automatischen Maschinen reagiert AMT auf die stetig steigende Nachfrage.

2004

Scheibenläufermotor

Das AMT Produktportfolio wird um den besonders flachen, leistungsfähigen Scheibenläufermotor erweitert.

2003

AMT präsentiert sich der Öffentlichkeit

AMT bekommt ein neues Corporate Design und geht mit dem neuen Internetauftritt ins Netz. Ein Tag der offenen Tür gewährt Einblick hinter die Kulissen.

2001

Fertigstellung des neuen Firmengebäudes

Fertigstellung des neuen Firmengebäudes und Verlagerung der drei bisherigen Standorte in das neue Gebäude. Alle betrieblichen Abläufe werden damit optimiert. Das "Herzstück" des Gebäudes ist die transparente Produktion.

Änderung der Rechtsform

Änderung der Rechtsform und Firmierung von Schmid Antriebstechnik in AMT Schmid GmbH & Co. KG - Auto Move Technologies. Armin Schmid, der das elterliche Unternehmen von der Pike auf kennt, tritt als geschäftsführender Gesellschafter ein und sichert damit den gesunden Fortbestand in zweiter Generation.

1998

Entwicklung und Herstellung von Soft- und Hardware

Durch eine Unternehmensbeteiligung wird das Leistungsspektrum mit der Entwicklung und Herstellung von Soft- und Hardware für Elektroniksteuerungen sinnvoll erweitert.

1996

Radnaben-Antrieb

Entwicklung und Fertigung des getriebelosen und elektronisch kommutierten Radnaben-Antriebes.

1994

Differential-Getriebemotor

Mit dem Differential-Getriebemotor wird ein Antrieb entwickelt und gefertigt, der bis heute eines der stärksten Produkte unseres Fertigungsspektrums ist.

1989

Elektromagnetbremse

Entwicklung und Fertigung der ersten kundenspezifischen Elektromagnetbremse.

1988

Der erste kundenspezifische Elektromotor

wird in unserem Unternehmen entwickelt und gefertigt.

1987

Getriebe

Entwicklung und Fertigung des ersten kundenspezifischen Getriebes.

1980

Gründung

Gründung durch Egon Schmid als lohnfertigender Betrieb in der zerspanenden Metallbearbeitung.

Aktuelles

Aktuelles

Neues aus der AMT Welt

StellenangeboteWir über uns

Wir über uns

Vier Jahrzehnte AMT

Philosophie

Philosophie

Wir bewegen mehr